Aufgaben im Spartenmodell

Seit der Neufirmierung als Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg im Oktober 2009 haben wir nun unsere Aufgaben in folgende Sparten unterteilt:


Sparte 1 – Allgemeine Aufgaben und Strategische Rahmenplanung

  • Koordinierung aller das Verbandsgebiet betreffenden im Rahmen der Bergbausanierung anfallenden Entscheidungen der Verbandsmitglieder
  • gebündelte Interessensvertretung
  • Umsetzung einer zielgerichteten Marketingstrategie
  • Beratung und Unterstützung potentieller Investoren
  • strategische Entwicklungsrahmenplanung
  • Abstimmung im länderübergreifenden Lausitzer Seenland

Sparte 2 – Bauleitplanung

  • Schaffung von Baurecht durch Flächennutzungspläne, Bebauungspläne
  • bodenordnende Maßnahmen
  • Steuerung von Einzelvorhaben durch Stellungnahmen (Einvernehmen), Veränderungssperren, Vorkaufsrecht

Sparte 3 – Projektentwicklung und Projektrealisierung

  • Entwicklung und Realisierung von Projekten auf der Grundlage der strategischen Rahmenplanung
  • Entwicklungsrahmenplan: seenübergreifende Projekte und standortbezogene Projekte in vier Prioritätsstufen

Sparte 4 – Betreibung öffentlicher Infrastruktur

  • Verkehrssicherungspflicht der öffentlichen Infrastruktur
  • Betreibung der öffentlichen Parkplätze, Aussichtspunkte, Spielplätze, Rastplätze und wassertouristischen Infrastruktur
  • Flächen und Strände sichern und erforderliche Infrastruktur betreiben
  • Organisation der Wasserrettung
  • Bewirtschaftung technischer Anlagen
  • Landschaftspflegerische Maßnahmen