Bebauungsplan Nr. 18 - Wassersportgelände an der Victoriahöhe

Status: Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanes Nr. 18 „Wassersportgelände an der Victoriahöhe“ in der Stadt Großräschen, nach § 3 Abs. 2 BauGB

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Lausitzer Seenland Brandenburg hat in ihrer Sitzung am 30. Mai 2018 mit Beschluss Nr. 07/02/2018 dem Entwurf des Bebauungsplans Nr. 18 „Wassersportgelände an der Victoriahöhe“ in der Stadt Großräschen sowie der zugehörigen Begründung in der Fassung von April 2018 zugestimmt.

Die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Nachbargemeinden nach § 2 Abs. 2 BauGB und der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB wurde beschlossen.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes wird im Norden durch die Victoriahöhe begrenzt, verläuft im Osten in Richtung See und südwestlich uferparallel im See mit einem Abstand von ca. 30 m zum Wirtschaftsweg, springt dann auf den Wirtschaftsweg und führt weiter bis zur Flurstücksgrenze des Flurstückes 550/1, Flur 6 der Gemarkung Großräschen. Die Größe des Plangebietes beträgt ca. 1,5 ha.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 18 „Wassersportgelände an der Victoriahöhe“ soll ein städtebaulich geordneter, rechtskonformer Zustand für die Errichtung eines Vereinsgeländes erreicht und somit dem Bedarf des Ilse-Seesportvereins als Investor gerecht werden. Der Bebauungsplan wird als qualifizierter Bebauungsplan aufgestellt.

Der Planentwurf mit Begründung zum Bebauungsplan Nr. 18 „Wassersportgelände an der Victoriahöhe“ wird in der Zeit vom

18. Juni 2018 bis einschließlich 20. Juli 2018

im Verwaltungsgebäude (Erdgeschoss) des Zweckverbandes Lausitzer Seenland Brandenburg, Großkoschen, Straße zur Südsee 1, 01968 Senftenberg zu den allgemeinen Dienstzeiten

Montag bis Freitag von 09:00 bis 11:30 Uhr und 12:00 bis 16:00 Uhr

für Jedermann zur Einsicht und zur allgemeinen Information öffentlich ausgelegt.

Bestandteil der Begründung ist der Umweltbericht gemäß § 2a BauGB.

Die auszulegenden Unterlagen umfassen:

-       Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 18 "Wassersportgelände an der Victoriahöhe" (Stand April 2018)
-       Entwurf der Begründung des Bebauungsplanes Nr. 18 "Wassersportgelände an der Victoriahöhe" (Stand April 2018)
-       Die nachfolgend aufgeführten umweltbezogenen Informationen liegen zum Zwecke der Unterrichtung und Erörterung ebenfalls aus:
-        Umweltbericht (Bestandteil der Begründung)

Im Umweltbericht erfolgt die Bewertung der Bestandsaufnahme sowie die Prognose bzw. Bewertung der Entwicklung des Umweltzustandes bei Durchführung der Planung. Im Umweltbericht werden mögliche Vermeidungs-, Minderungs- und Ausgleichsmaßnahmen dargestellt. Schwerpunkt sind die Schutzgüter Boden/Fläche, Wasser, Tiere/Pflanzen/Biotope/ Biologische Vielfalt, Klima/Luft, Kultur- und Sachgüter sowie Mensch.

-          Stellungnahmen

Landkreis OSL (Stellungnahme vom 13.04.18) mit Aussagen zu Bodendenkmalen (es sind keine ausgewiesen, zu Altlasten (es sind keine festgestellt), zum Arten- und Biotopschutz, zur Abarbeitung der Eingriffsregelung, zur Niederschlagsentwässerung und zur Schmutzwasserentsorgung, zum Schutz des zukünftigen Sees, zur bergbaubedingten Grundwassersituation,

Landesamt für Umwelt (Stellungnahme vom 13.04.2018) mit Aussagen zum anlagenbezogenen Immissionsschutz, zum zukünftigen See als Gewässer

Landesbergamt (Stellungnahme vom 03.05.2018) u. a. mit Aussagen zur bergbaubedingten Grundwassersituation

LMBV (Stellungnahme vom 13.04.2018) mit Aussagen u. a. mit Aussagen zum Schutzgut Boden und zur bergbaubedingten Grundwassersituation

Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und / Archäologisches Landesmuseum (Stellungnahme vom 23.03.2018 mit Aussagen zum Nicht-Vorhandensein von Bodendenkmalen

Gutachten, Fachbeiträge sonstige umweltrelevante Informationen liegen nicht vor.