1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 8 - Stadthafen Senftenberg

Bebauungsplanes Nr. 8 „Stadthafen Senftenberg“ in der Stadt Senftenberg, 1. Änderung gemäß § 2 (1) BauGB

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Lausitzer Seenland Brandenburg hat in ihrer Sitzung am 11.12.2019 mit Beschluss Nr. 09/03/2019 die Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 8 „Stadthafen Senftenberg“ in der Stadt Senftenberg beschlossen.

Der räumliche Geltungsbereich der 1. Änderung umfasst die Sondergebiete „Promenade“ und „Beherbergung“ mit einer Fläche von rund 1,16 ha.

Mit der Aufstellung der 1. Änderung soll bauplanungsrechtlich die Voraussetzung für den Ausbau der Hafenpromenade mit entsprechend hohem Versiegelungsgrad und zusätzlichen Pkw-Stellplätzen geschaffen werden. Die Grundflächenzahl soll hierfür angehoben werden.

Die angestrebte städtebauliche Situation soll damit vergleichbar einer kerngebietstypischen Nutzungsdichte gem. Baunutzungsverordnung (BauNVO) und eine entsprechend hohe Flexibilität in der Flächennutzung ermöglichen.

Die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 8 "Stadthafen Senftenberg" in der Stadt Senftenberg wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung gemäß § 13a Absatz 1 Nr. 1 BauGB im beschleunigten Verfahren aufgestellt.

Gemäß § 13a Absatz 2 BauGB wird im beschleunigten Verfahren von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Absatz 1 BauGB und § 4 Absatz 1 BauGB abgesehen. Auf die Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, einschließlich Umweltbericht nach § 2a BauGB, die Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind und die Zusammenfassende Erklärung nach § 10 Abs. 4 BauGB wird verzichtet.