Ausschreibung: Öffentliche Ausschreibung gemäß § 9 UVgO, „Machbarkeitsstudie Baumwipfelpfad – Senftenberger See“

Zur Entscheidungsvorbereitung über die Realisierbarkeit eines Baumwipfelpfads am Senftenberger See wird eine Machbarkeitsstudie benötigt, die alle relevanten Entscheidungskriterien miteinander abwägt und mögliche Risiken aufzeigt. Die Machbarkeitsstudie soll Aussagen zu touristischen, wirtschaftlichen, geotechnischen, ingenieurtechnischen und genehmigungsrelevanten Aspekten treffen. Aufgrund der Ergebnisse der Studie soll dann eine Entscheidung zur Weiterverfolgung des Projekts getroffen werden. Der Baumwipfelpfad soll eine erlebbare „Kontaktaufnahme“ zwischen der Insel im Senftenberger See und dem gegenüberliegenden Südufer schaffen (alternativ nur am Südufer). Die geotechnischen Bedingungen der Bergbausanierung sind dabei zu berücksichtigen. Ziel ist es, geeignete Standorte zu analysieren und vorzuschlagen, welche verschiedenste Voraussetzungen gleichzeitig erfüllen müssen.

 

Folgende Leistungen sind durchzuführen:

A)   Analyse und Bestanderfassung

  • Auswertung der vorhandenen Unterlagen
  • Standortanalyse/Abgleich Voraussetzungen
    - Erschließung (u.a. Verkehrsanbindung, Medienversorgung)
    - Infrastruktur (u.a. Geländestruktur, Eigentumsrechte
    - Sonstiges (Standortbesonderheiten wie Geotechnik, Attraktivität)

B)   Zwischenfazit

  • Machbarkeit / Umsetzung am geplanten Standort
    - ggf. Empfehlungen zur Lage (Größe, Gestaltungsform, Vorentwurf)
    - ggf. Visualisierung Städtebaulich-landschaftsplanerischer Vorentwurf in A0 – Format (M 1:1000, 1:2500 o.ä.) Gesamtübersicht
  • Vorstellung Zwischenfazit als PP – Präsentation sowie Übergabe eines Kurzexposees
  • Übergabe aller digitalen Unterlagen (Text-Dokumente kompatibel für Microsoft Word, Bilddateien als .jpg/ .tif, formatierter Endbericht als .pdf, Planunterlagen als .pdf, Pläne / Zeichnungen im .dwg sofern erarbeitet)

C)   Konzeption

  • Ausarbeitung/Komplettierung Entwurf
  • Bewirtschaftungskonzept
  • Nutzungskonzept

D)   Endbericht

  • Vorstellung Endbericht als PP – Präsentation
  • Übergabe gebundener Endbericht (Anzahl 6 Exemplare)
  • Übergabe aller digitalen Unterlagen für den Nachdruck des Endberichtes (Text-Dokumente kompatibel für Microsoft Word, Bilddateien als .jpg/ .tif, formatierter Endbericht als .pdf, Planunterlagen als .pdf, Pläne / Zeichnungen im .dwg sofern erarbeitet)

Ansprechpartner:
Herr Woskowski (Tel: 03573-800 202), woskowski@zweckverband-lsb.de

Ausschreibungsunterlagen:
Die Unterlagen erhalten Sie über den Vergabemarktplatz Brandenburg (www.vergabemarktplatz.brandenburg.de) oder erfragen Sie direkt bei uns. 

Angebots- und Ausführungsfrist
Angebotsfrist: 12.06.2020, 14:00 Uhr
Zuschlagfrist: 30.06.2020                                                
Auftragsbeginn: 01.07.2020
Vollendungsfrist: 30.10.2020