Familienpark: Die halbe Million ist voll

Presseinformation vom 03.09.2014

Im Großkoschener Familienpark wurde am 3. September der 500.000ste Übernachtungsgast seit der deutschen Wiedervereinigung begrüßt. Dass Familie Hänsch aus Sachsen kommt, ist sicherlich kein Zufall. Sind doch die meisten Familienpark-Urlauber im benachbarten Bundesland  zuhause.

„Eine halbe Million Gäste ziehen positive wirtschaftliche Effekte nach sich“, so Norbert Noack, Leiter des Familienparks. Laut einer Studie vom DWIF lassen die Urlauber etwa 4 Millionen Euro pro Jahr im nahen Umfeld. Dazu zählen der Besuch in Gaststätten, Einkaufscentern, sonstigen Freizeiteinrichtungen und der lokale Transport. „Der Familienpark als größte touristische Einheit im Lausitzer Seenland trägt mit zum Erfolg der anderen Gewerbetreibenden bei.“, freut sich Noack. Im Umkehreffekt profitiert der Familienpark aber auch von der positiven Gesamtentwicklung der Reiseregion.

Immerhin hat sich die Zahl der jährlichen Übernachtungsgäste im Familienpark seit den 90er Jahren bis heute fast verdoppelt. Dazu hat unter anderem auch das stark zielgruppenorientierte Konzept des Familienparks geführt.

 

Presseanfragen:

Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg
Großkoschen, Straße zur Südsee 1
01968 Senftenberg

Dana Hüttner (Marketing, Presse)
Tel. 03573 800317
Fax 03573 800331
E-Mail huettner@zweckverband-LSB.de